Wippenhausen hat wunderbare Aussichten, von manchen Gärten und Balkonen und besonders bei kurzen Abstechern über den Höhenzug nach Feldhof. Bei Sonnenaufgang und Fön ist es „beidseitig“ besonders schön: Das Ampertal mit Nebelschwaden auf im Norden und die angestrahle Bergkette der Alpen im Süden. Auch die Wege zum Spiel- und Bolzplatz in Thalhausen, oder zum Weltwald und zum Kircherl in Oberberghausen bieten ungeahnte Einsichten und Aussichten und die Möglichkeit beim Hofladl in Ampertshausen das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden.

Hier sind ein paar solcher Eindrücke zusammengefasst.

Für eine noch schönere Diashow im „Lightroom“ klickt Ihr einfach auf ein Bild.

Natürlich ist manches in Wippenhausen auch „Anssichtssache“. So kannst Du Dich natürlich über die vielen abendlich lauten Motorräder ärgern, die in  ihren abendlichen  Sprit(z)touren auch gerne mal ihrem Navi folgend über die kleinen aussichtsreichen Straßen fegen oder die Kurven im Wippenhauser Wald „genießen“, und natürlich den dröhnenden Sound. Alternativ genießt Du im Sommer das italienische Flair an der Durchfahrtsstraße. Reine „Kopfsache“ – die natürlich nicht immer leicht fällt und dann Grenzen hat, wenn die Maisernte beginnt …